Login

Diesel Sportsmen

DIESEL SPORT ist dein Treibstoff für Höchstleistungen! – Aber nicht nur für Athleten.

Jeder Sportler braucht’s: Volle Power vom Start weg und schnelle Flüssigkeits- und Mineralstoff zufuhr – Sonst stottert der Motor.

 

DIESEL SPORTSMEN

BeTheBestVersionOfYou!

Diesel Sportmen sind keine Profis, sondern Sportler und Sportlerinnen, die voll im Leben stehen, Familie und/oder 40-Std-Jobs haben und es trotzdem schaffen unglaubliche sportliche Leistungen zu erbringen! Diesel Sport hilft ihnen da bei besser zu sein als sie sich vorstellen! #BeatYourLimits

 

DIESEL SPORT – Athlethes

Aber auch Profi-Sportler setzten auf Diesel Sport um besser zu sein, als Ihre Gegner. #FasterThan

VERONIKA SCHWAIGER

TOPSPEED ODER ENGE RADIEN – NACHWUCHSTALENT MIT LEIDENSCHAFT

„Das Skifahren ist meine ganz große Leidenschaft und für mich geht es in den nächsten Jahren darum, die so wichtigen Schritten vorwärts zu machen. Der Skisport steht seit meinen dritten Lebensjahr eigentlich an erster Stelle. Schon mit zwei Jahren stand ich das erste Mal auf den Skiern und durch meine Schwester, welche auch einige Jahre aktiv im Skisport tätig war, bin ich zum Rennsport gekommen. Seit dem ist es mein Traum einmal eine professionelle Skirennsportlerin zu werden.

Derzeit bin ich im Landeskader der Steiermark und fahre im zweiten Jahr FIS-Rennen und werde diese Jahr auch erste Starts in den Europacuprennen antreten. Deswegen ist das größte Ziel in dieser Saison mich durch gute Ereignisse für den ÖSV zu qualifizieren.“

Besser hätten wir dich auch nicht vorstellen können!

Veronika Windisch

 Eisprinzessin auf Erfolgskurs

Veronika Windisch ist nicht nur der Name einer gefürchteten Gegnerin im Sport, sondern auch der Inbegriff für Höchstleistungen auf den unterschiedlichsten Untergründen. Der Höhepunkt in Veronikas Karriere waren sicherlich die zwei Olympia-Teilnahmen im Short-Track in Vancouver und in Sotschi. Mit Rang elf durfte sie sich zur absoluten Weltspitze zählen.
„Nach einem Ende, kommt wieder ein Neustart“ oder so ähnlich sagt es das Sprichwort. Bei Vroni war da wohl eine neue Sportart zu wenig, für die Energie die in ihr steckt. So ist sie nun u. A. beim Radfahren, Mountainbiken oder beim Duathlon der erste Gratmesser für ehrgeizige Athletinnen. Im Towerrun (7 Rennen – 7 Siege) oder der Crushed Ice Challenge (Sieg in Wagrain Dez 2016) ist Sie heuer allerdings unerreichbar! Als draufgabe
wurde sie heuer von der kleinen Zeitung zum „Kopf des Jahres 2016“ gekürt und wir freuen uns eine so vielseitige Athletin im Team zu haben.

Gerd Skant

 Hart am Limit. Smooth am Bike. Bergauf und ab!

Wäre dieser Sunnyboy nicht in einem Binnenland zur Welt gekommen würde er vermutlich mit dem Bike am Surfbrett stehen. Genug vom Konjunktiv. Gerd zählt aktuell zu den heißesten Eisen im österreichischen Endurosport. Seine Erfolge verdankt er nicht nur hartem Training und Talent sondern auch einem großen Brocken Mut. Im Laufe des Jahres spult er mehr Kilometer ab als andere im Auto, aber nicht nur wie man vermuten könnte auf den Starßen und Bergen sondern auch als Radkurier in der Stadt.

Wer diesen Ausnahmeathlet in Action sehen will bestellt sich einfach eine Eillieferung DIESEL SPORT in Graz.

Wir freuen uns auf weitere geile Berichte von deinen Touren und Rennen und sind begeistert dich im Team zu haben.

Mehr Infos unter folgendem >> Link

Christian Almer

Perspektivenwechsel per Excelance: Trainer und Athlet

Was Christian Almer von seinen zukünftigen Fitnesstrainern verlangt, hat er alles ausführlich in der Praxis getestet. Der Sportwissenschafter und Extremsportler teilt sein fundiertes Wissen nicht nur im Unterricht von Sportausbildungen, sondern auch bei Vorträgen und Workshops. Christian selbst trainierte für sein härtestes Event an die 20 Stunden pro Woche, wobei effektives und intelligent geplantes Training nicht zwangsläufig „unmenschliche“ Umfänge bedeutet. Für seine Kunden optimiert er akribisch die Trainingspläne und passt sie deren Bedürfnissen an, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Wir sind stolz einen kompetenten, motivierten, sympatischen und zielorientierten #Sportsman zu unserem Team zu zählen.

Markus Hirtl

Mit Style und Vollgas durch den Gatsch

Neben Enduro-Crack Benjamin ist Markus der zweite Diesel Sportsman mit KTM-orangen Blut in den Adern. Jede freie Minute verbringt der Bad Gleichenberger aus dem Team von Euro Motors Graz am Bike.

Aber auch abseits seiner KTM verfügt Markus über eine ausgezeichnete Fitness, was er heuer auch schon im Diesel Sport Dress bewiesen hat. Ein Altmeister hat hier seine Finger im Spiel, denn Manfred Konrad trainiert unseren Markus abseits des Motorrads.

Neben diversen Top-Tagesplatzierungen u.A. in der Profi MX2 Klasse oder Amateur Masters Austria absolvierte Markus heuer erfolgreich seine Matura und genoss die gewonnene Zeit – richtig – am Bike! Gratulation und viel Erfolg weiterhin!

Lorenz Neubauer

Umwege erhöhen die Ortskenntnis

Ganz ohne Umwege und zielstrebig entwickelt sich der, einst als „Rohdiamant“ von seinem ehemaligen Direktor in dem Sport BORG Jennersdorf bezeichnet wurde. „Nach mehr als vier Jahren bin ich sehr zu zufrieden mit meinem „schliff“. Ein großer Dank geht hierbei an meinen Trainer Manfred Konrad der mich seit Herbst 2012 betreut und konditionell fit hält.“

In den letzten Jahren konnte Lorenz zahlreiche Siege bei Marathons der Centurion Challenge einfahren, in welche Raddisziplin es ihn in Zukunft verschlagen wird ist noch unklar deshalb sieht sein Rennkalender heuer viele verschiedene Kategorien im Radsport und Triathlon vor. Fix ist jedenfalls, dass er zielgerichtet und hart trainiert und von Jahr zu Jahr seine Bestzeiten vom Vorjahr zu unterbieten versucht.

Die sportlichern Erfolge bisher können sich auf jeden Fall bereits sehen lassen:

  • Gesamtsieger Centurion MTB Challenge (Junioren)
  • Schlossbergmann: Erster Platz
  • Landesmeister im MTB XCO

Manfred Konrad

Kochlehrer und Laufcoach

Das bin ICH! Weißer KENIATE! Meinen „Künstlernamen“ habe ich in der Laufszene vor rund 15 Jahren erhalten. Meine Statur, meine Frisur samt Kopfform, und meine Hautfarbe welche ich stets im Sommer von Mutter Natur geschenkt bekomme, veranlaßte Kenner der heimischen Szene mich mit den zum Laufen geborenen Erdenbürger zu vergleichen! Persönliche Bestzeiten: Marathon=2,28.54/ Halbmarathon=1,09.00/ 10 000 m Strasse=31,36

Christian Haas

Technik auf der Uni, Technik im Sport

Triathlon, seine ganz große Leidenschaft! Vom Rennskifahren in seiner Jugend, über das Fußballspielen entdeckte er auf Umwegen eher zufällig das Laufen für sich. Hierbei wurde ein gewisses Talent sichtbar. Da ihm Laufen alleine dann aber doch zu langweilig war, versuchte er sich nebenbei im Schwimmen und so war der Weg hin zum Triathlonsport bereits vorgezeichnet. So geschehen vor ca. 4 Jahren. Seitdem hat ihn das Triathlonfieber immer weiter in seinen Bann gezogen.
Mit dem Sieg in der Altersklasse auf die olympische Distanz in Kitzbühel 2015 in 1:56:35 legt er sich selber die Messlatte für 2016 ziemlich hoch!

Sein Motto: „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!“ Philip Rosenthal … und sich dabei selbst NIEMALS zu ernst nehmen!

Michael Dallinger

Wo gehobelt wird, da fallen Späne!

Michi ist mit seinen 17 Jahren ein sportliches Multitalent. Neben seiner Spezialdisziplin, dem Laufen, ist unser Sportsmen noch im Aquathlon (laufen, schwimmen), Biathle (laufen, schwimmen, laufen), Modernem Dreikampf (laufen, schwimmen, schießen) und Modern Triathle (schießen, schwimmen, laufen – 4x hintereinander!) erfolgreich aktiv. Mit seiner „Beförderung“ von den Junioren in den Stammverein ist er einer der jüngsten im renommierten Laufteam von Kolland Topsport Gaal!

Der Tischler-Lehrling hat auch noch großes vor: Die Bestzeit seines Mentors und ebenfalls DieselSportsmen Manfred Konrad über 10km Straße zu unterbieten sowie eine Teilnahme beim Ironman und Dolomitenmann.

Uns hat er mit seiner Begeisterung und Leidenschaft für den Sport überzeugt. Let’s go, Michi, wir freuen uns auf die kommende Zeit mit dir im Team!

Claudia Rossegger

 Ein großer Name für eine Steirerin in Salzburg

Was Peter Rossegger in der Kunst war, das ist Claudia im Laufsport. Ein großer Vergleich den man aber nicht scheuen muss. Claudia zählt zu den besten Läuferinnen österreichs ihrer Klasse und besticht durch ihere unzähmbare Energie. Wo andere im Ziel nach Luft ringen und darum kämpfen ihre letzte Mahlzeit nicht den anderen preiszugeben plaudert Claudia locker drauf los und erzählt beinahe ohne Verschnaufpause vom Rennen.

Danke Claudia. Du bereicherst unser Team mit deiner sonnigen Art!

Benjamin Diesel

Student & Hard Enduro Spezialist

Ein harter Knochen – das ist unser Benjamin. Beweise: Platz 20 beim Härtesten Enduro Rennen der Welt, dem Erzbergrodeo HareScramble, Platz 18 in der Profiklasse der Romaniacs sowie schon fast jeden Knochen gebrochen, den man aufzählen kann.

Thomas Rossmann

Immer einen Fuß vor den anderen

So einfach könnte laufen sein und wenn man Thomas zuschaut glaubt man das auch noch. Aber wehe man hat diese Rennmaschine als Gegner, dann wird einem schnell klar warum dieser ruhige Athlet so gefürchtet ist. Bei einer Erflogsliste die länger ist als die Speisekarte im Praun de Praun (schade drum) könnte man meinen, dass sich da ein Profi zu unseren Sportsman geschmummelt hat. Nein, Thomas Rosmann zählt nicht nur im Sport zu den besten sondern ist nebenbei auch nocht ein Unternehmer der Spitzenklasse. Mit  ROTO Immobilien baut er nicht nur vielen Steirern ein Dach über den Kopf, sondern ist auch Arbeitgeber.

Wir arbeiten mit vollem Einsatz, um so herausragende Athleten zu unserem Team zählen zu dürfen.

Sarah Längle

Durch das Laufen über sich hinauswachsen!
Klein, aber oho – so würden mich wohl viele, die mich kennen, beschreiben. Von vielen ob meiner Größe sträflich unterschätzt, habe ich mich nämlich von ersten läuferischen Gehversuchen beim Nestlé Austria Schullauf weg über die Jahre kontinuierlich gesteigert. Mittlerweile bin ich 18 Jahre, steirische Meisterin im Berglauf in der U20 und sogar dabei, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen – im Studienlehrgang „Training und Sport“ an der FH Wiener Neustadt.
Doch dieses Ziel ist noch lange nicht das einzige für mich. Ich möchte außerdem meine Halbmarathon-Zeit verbessern, steirische und österreichische Meistertitel gewinnen – am allerwichtigsten, noch lange mit Freude und vor allem verletzungsfrei laufen und sportlich aktiv sein. Mit DIESEL SPORT habe ich nun den perfekten Partner gefunden, um diese Ziele verwirklichen zu können.
Dein stärkster Gegner bist du selbst! Kämpfe mit Leidenschaft – siege mit Stolz – verliere mit Respekt, aber gib niemals auf!

Stefan Eberl & Ralph Werl

Tunnelbauer & Bergdoktor

Das schreit ja förmlich nach Bergen. Die beiden Jungs stellten sich heuer der Herausforderung den Trans Alpine Run von Bayern nach Südtirol – 264 km und 16.000 hm zu laufen. Und das alles in 8 Tagen!!!

Wir sind stolz auf ein so eine tolle Leistung und können den FB Blog nur wärmstens weiterempfehlen. (fb.com/solettiundtorpedo) #DieselSportsmen #Ultrarunning #TAR

Florian Prägant

H3 – mit Hirn, Herz und Humor

Florian hatte mit 9 zum ersten Mal einen Golfschläger in der Hand. „Meine Eltern und Großeltern haben mich immer wieder auf den Golfplatz mitgenommen und mir die Möglichkeit gegeben, erste Erfahrungen zu sammeln“. Nach der Schule hat er immer mein Fahrrad geschnappt und ist damit zum Golfplatz geradelt, um dort ein paar Bälle zu schlagen.

Jeder, der Golf spielt, kann wahrscheinlich nachvollziehen, was den Golfsport so attraktiv macht: die Natur, die Herausforderung mit jedem neuen Schlag und auch das Kontaktepflegen auf einer privaten Runde. „Ich persönlich schätze es, dass ich immer auf verschiedenen Plätzen spielen kann, es also nie langweilig wird, und ich auf der ganzen Welt unterwegs sein kann.“

Gottfried Suppan

Weltmeisterlicher Routinier

Ein Weltmeister im DIESEL SPORT – Team: Der Evergreen Gottfried Suppan gewann 2013 in Frankreich den Weltmeistertitel im Slalom. „Dazu kamen in dieser Saison zwölf weltcupsiege und weitere sieben Stockerlplätze“, bilanziert Suppan. Damit nicht genug, sicherte er sich im Super G und RTL Bronze und holte die kleine Kristallkugel für den 2. Platz im Gesamtweltcup.

 

Heuer wird der 82-Jährige zwar die Rennen in Übersee auslassen, mit dem DIESEL SPORT im neuen Design, wird er aber sicher wieder für Furore sorgen.